selbstdarsteller.org

Selbstdarsteller.blog

Umzug

Da es doch einigermaßen nervt, daß die Software hier irgendwelche "Font"-Tags reinhaut, die das ganze unter Opera ziemlich unlesbar macht, was ich zumindest bei den kommentaren nicht verhindern kann, wird dieses Blog geschlossen, hier istdas neue Blog.

8.5.07 15:13


GAS-Alarm

Gestern war der Tobi vom Zentralstudio bei mir, weil er seine teure Schnittbildmattscheibe mit meiner Billigchinascheibe vergleichen wollte, und hat sich bei der Gelegenheit mein Fischauge ausgeliehen und mir dafür im Gegenzug sein Nikkor 17-55/2,8 AF-S DX G ED (tatsächlich, so viele Buchstaben!) hiergelassen.

Das dann gleich mal zum Knipsen mitgenommen und ausprobiert:


Mehr Bilder hier.

Ui, das ist schon ein ziemlicher Klotz, vor allem wenn man die Streulichtblende draufschraubt! Aber ein geiles Ding: superscharf schon bei Offenblende, und der Autofokus ist mit dem Ding dank eingebautem Ultraschallmotor nicht nur superfix, sondern auch höchst präzise, wo die D200 mit Stangen-Autofokusobjektiven manchmal leicht danebenlangt...

Und der Brennweitenbereich und die Lichtstärke wären schon so ziemlich genau meins, nie wieder die Frage "nehm ich das 28-70 oder das 15-30 mit?" Mit einem Wort: ich bin wieder GAS-geplagt.

Aber warten wir erstmal ab, bis das Tokina 16-50/2,8 da ist, den Millimeter nach unten würd ich eher brauchen als die fünf Millimeter nach oben, und wenn's nur einigermaßen so gut ist wie das vielgelobte 12-24, dann... ja dann schauen wir mal weiter!

8.5.07 13:56


Grillparty+Bier+Kamera=Spaß




Letztens auf Sonias Schwenkervernichtungsgelage, resp. danach irgendwann... Bis auf den Alufolienhut sind die Accessoires übrigens alles Geschenke Leas an Sonia. Wer solche Freunde hat...

4.5.07 23:46


Photo von irgendeiner Woche


Da kann man doch grad mal wieder dieser halbtote Kategorie animieren:


Da ist der Spieltrieb mit mir durch gegangen, das Original befindet sich übrigens hier.

4.5.07 23:37


Frischer Stoff!


Unglaublich, aber wahr! Ich habe die Photos der vergangenen Monate gesichtet, sortiert, verschlagwortet und, tada, hochgeladen!


Sprich: in allen Kategorien, aber wirklich in allen (außer der Pragschublade, weil die ist ja zu) gibt's neues Futter!Party on!

4.5.07 23:35


Nachschlag Musikmesse


Nun ist die Musikmesse zwar schon etwas länger her, aber ich hab's doch endlich mal geschafft, die Bilder von daselbst nicht bloß zu bearbeiten und ganz oberflächlich zu verschlagworten, sondern auch mal hochzuladen.

Zur Einstimmung die Warwickbabes:

3.5.07 16:28


Kampfhörspiele japonais



Am Samstag Teil II des Toys of Torment (Homepage nicht sonderlich informativ) geknipst, wo eigentlich auch meine Band Karambole hätte auftreten sollen, da aber unser Gitarrist eine ziemlich schäbige Krankheit hat und wir mehrheitlich dafür waren, dagegen zu sein, mit ohne ihn und nur einer Gitarre dort zu spielen, blieb's halt auch beim Knipsen. Und saufen, selbstverfreilich.


Wer direkt zu den Bildern will, der guckt da.


Statt also mit Karambole ging's dann mit Rankor los.




Puschel des Todes


Basser Tim wurde vorher noch zum Puschel des Todes umdekoriert, ansonsten war der rockige Thrashmetal der Wiesbadener gewohnt gut, allerdings war die Meute vor der Bühne noch recht träge.




Obscura, die ich irgendwie immer Obscurity nennen will, waren gar nicht sooo jung, wie sie teilweise aussahen, aber dennoch musste man staunen, ob des musiktechnischen Feuerwerks, daß da abgebrannt wurde. Glücklicherweise orientiere ich mich ja lieber nach unten, so daß ich die Gitarre doch nicht an die Wand hängen werde.


Kein Wunder also, daß der Aufforderung, "doch mal einen Schritt nach vorne zu kommen", bereitwillig Folge geleistet wurde, und wurde bei der ersten Band nur recht verhalten gebangt, so ging's jetzt teilweise schon richtig rund.




Das war dann auch bei den Japanischen Kampfmaschinen Kampfhörspielen (kurz: Jakas) des Problem ibberhaubd: weil die Jungs so rumwuselten, war's gar nicht so einfach, bei dem beschissenen Bühnenlicht und mit ohne Blitz einigermaßen scharfe Bilder zu kriegen, und dann noch mit beiden Sängern drauf, während beide Singen ohne daß der Mikroarm das Gesicht verdeckt? Schwer, aber nicht unmöglich, ich hab's geschafft, siehe oben, hihi.


Tja, wer die Jakas kennt, weiß, daß deren Grindcore-Thrash-Gedüdel nicht nur, aber besonders live für "gude Laune" (Sven Väth) sorgt, und so hatte auch des Publikum Spaß. A propos Spaß, die Gleichung


Serienbild + Fischauge = Gude Laune!


geht auf:




Und was kann man tun, wenn die "Opfer" beim Blitzen instinktiv die Augen zukneifen? Rischdisch, als "guter" Photoknipser hilft man nach:





Der Rest des Abends ist dann in Suff und allgemeiner Dekadenz versunken, dennoch kann man sich nächstentags über einen solchen Anblick sehr freuen:






Party on!

23.4.07 14:47


 [eine Seite weiter]

Kategorien im Blog:

Pauschales
Photo der Woche
Photokrams
Pivosophisches

Gratis bloggen bei
myblog.de